Fritz es ist soweit!

berg-und-naturwacht-liezen-neuwahl-bezirkseinsatzleiter-stockreiter-herzmaier-1

Nach mehr als 25 Jahren an der Spitze übergab Fritz Stockreiter am 28.10.2016 die Geschäfte der Berg- und Naturwacht Liezen an seinen frisch gewählten Nachfolger Klaus-Emmerich Herzmaier.

berg-und-naturwacht-liezen-neuwahl-bezirkseinsatzleiter-stockreiter-herzmaier-6

Auf der Tagesordnung stand die Nachwahl des Bezirkseinsatzleiters, des Schriftführers sowie zwei weitere Mitglieder der Bezirksleitung.

berg-und-naturwacht-liezen-neuwahl-bezirkseinsatzleiter-stockreiter-herzmaier-2

„Die Wahl verlief einstimmig und das ist mir sehr wichtig gewesen.“, freut sich der langjährige Bezirkseinsatzleiter Stockreiter rückblickend. Neben den Bezirkseinsatzleiters wurde ebenfalls die Funktion der Schriftführerin neu gewählt. Theresa Koller von der Ortseinsatzstelle Rottenmann übernimmt diese Aufgabe von Christine Zeiser. Enrico Radaelli ebenfalls aus Rottenmann kümmert sich als Mitglied der Bezirksleitung ab sofort um Öffentlichkeitsarbeit und Jugend. Peter Zoster vertritt die Interesse des Salzatal in der Bezirksleitung.

berg-und-naturwacht-liezen-neuwahl-bezirkseinsatzleiter-stockreiter-herzmaier-5.jpg

„Ein junger Besen kehrt gut aber der alte Besen kennt alle Ecken.“ und dieses Sprichwort spiegelt die tägliche Arbeit der Berg- und Naturwacht im Bezirk Liezen wieder. Dies bestätigte den Obersteirern auch der eigens aus Graz angereiste Landesleiter der Berg-und Naturwacht Heinz Pretterhofer, der nicht nur den Vorsitz der Wahlkommission innehatte sondern Aktuelles den anwesenden Ortseinsatzleitern und Mitgliedern der Bezirksleitung mitbrachte.

berg-und-naturwacht-liezen-neuwahl-bezirkseinsatzleiter-stockreiter-herzmaier-6

„Als Körperschaft öffentlichen Rechts obliegt den Berg- und Naturwächtern eine hohe Verantwortung im Umwelt- und Naturschutz unserer Heimat.“, strich Landesleiter Pretterhofer die Wichtigkeit der ehrenamtlichen Tätigkeit im Bezirk Liezen, dem größten der Steiermark hervor.

So betreut die Berg- und Naturwacht Liezen zurzeit unter anderem 80 Naturdenkmäler, 23 Naturschutzgebiete, 15 geschützte Landschaftsteile und 6 Landschaftsschutzgebiete. Dazu kommen noch eine Vielzahl an Aktivitäten in den Gemeinden, an Schulen, in Kindergärten, die Überwachung landesrechtlicher Vorschriften zum Schutze der Natur sowie Tierschutz- und Tierrettungseinsätze dazu.

„Das ist sehr beachtlich!“, ergänze Pretterhofer und sagte „Danke“ im Namen der Landesleitung.

berg-und-naturwacht-liezen-neuwahl-bezirkseinsatzleiter-stockreiter-herzmaier-8

„Den oft enden wollenden Papierkram mit den Gemeinden und Behörden erledigen ab sofort die Jüngeren.“, schmunzelt der scheidende Bezirkseinsatzleiter Fritz Stockreiter in seinen Abschlussworten und freut sich auf die neue zusätzlich verfügbare Zeit mit seiner Ehefrau. Wo? Natürlich draußen in der Natur.

Klaus-Emmerich Herzmaier übernimmt offiziell am 1.1.2017 die Funktion des Bezirkseinsatzleiters. Bis dahin gibt es Fritz und Klaus im Doppelback.

berg-und-naturwacht-liezen-neuwahl-bezirkseinsatzleiter-stockreiter-herzmaier-15

Fotos: Enrico Radaelli, Berg- und Naturwacht Liezen

1 Gedanke zu „Fritz es ist soweit!“

  1. Lieber Fritz, Du bist uns bei unseren Sorgen um die Natur und unseren Arbeiten immer mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Dafür danken wir Dir alle, die in der „Haller Vereinbarung“ im Kampf für die heimische Pflanzenwelt ehrenamtlich im Einsatz sind. Wir hoffen, dass Du uns weiterhin als Mentor zur Verfügung stehst und dass Dein Nachfolger uns gewogen sein möge. Dein Karl Springinskraut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *